Startseite / Internet / Google Chrome warnt bald vor unsicheren Webseiten

Google Chrome warnt bald vor unsicheren Webseiten

In einem der nächsten Updates wird der Google Chrome Browser ein Warnung anzeigen wenn man auf einer ungesicherten Webseite Daten eingibt. Damit will Google Webseitenbetreiber noch mehr dazu drängen ihre Webseiten sicherer zu machen.

Vermutlich schon im Herbst wird das Update 62 erscheinen, wo die Warnung dann implementiert sein wird. Im normalen Surfmodus wird man dann gewarnt wenn man auf einer HTTP Seite Daten eingibt. Im Inkognito Modus schon wenn man nur auf eine HTTP Seite surft.

Warnung in der Adresszeile

 

Das gefährliche an ungesicherten Webseiten ist dass alle Daten die man dort eingibt nicht verschlüsselt werden und ausgespäht werden können, sei es von kompromittierten Routern oder in unzureichend geschützten öffentlichen WLANs.

Deshalb achtet am besten jetzt schon darauf wenn ihr auf Webseiten surft, wo ihr sensible Daten eingebt, dass links neben der Adresse “Sicher” steht oder ein grünes Vorhängeschloss ist. Unten seht ihr nochmal Screenshots der wichtigsten Browser und wie es aussehen muss wenn die Webseite sicher ist.

Chrome
Edge
Mozilla Firefox

 

Quelle
Google Chrome Blog

2 Kommentare

  1. Es ist ja schön und gut dass nun also immer mehr Webseitenbetreiber auf sichere Verbindungen setzen, allerdings frage ich mich schon warum man bei einfachsten Firmenseiten auch eine sichere Verbindung benötigt – wenn oft nicht mal ein Kontaktformular übertragen wird. Da wird etwas übertrieben wie ich meine…

    • Hallo Christian,

      die sichere Verbindung ist nögit, damit keine dritten Personen im Internet einfach den Datenverkehr mitlesen können. Egal ob es sich hierbei um Kontaktformulare oder einfache Beiträge handelt, geht es etwas an.
      Oftmals ist dies nur zu deinem Schutz, damit zum Beispiel Kriminelle nicht an deine „Vorlieben im Netz“ kommen und dich somit in eine Falle locken können. Deshalb raten wir auch dringend jedem, seine Webseite zu verschlüsseln.

      Auch wir – als kleiner Blog – verschlüsseln alle unsere Inhalte. Wenn du noch mehr fragen zu dem Thema hast, können wir uns auch gerne per Mail weiter austauschen.

      Viele Grüße – Marc von GeekX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Search Engine Submission - AddMe